Yoga

Yoga ist ein umfassendes System und findet seinen Ursprung in Indien. Höchstes Ziel ist die Verschmelzung mit dem Göttlichen und dafür gibt es verschiedene Yogawege. In unserer westlichen Welt sind vor allem die Körperstellungen und Atemtechniken unter dem Begriff Hatha-Yoga bekannt und beliebt aufgrund der positiven Effekte auf die Gesundheit. Das regelmäßige Üben von Yoga unterstützt ein gesundes körperliches und geistiges Wohlbefinden, eine entspannte Haltung sowie innere Zufriedenheit und Ausgeglichenheit.

Was bedeutet Yoga eigentlich?

Das Wort “Yoga” kommt aus dem Sanskrit, einer alten indischen Sprache, und bedeutet soviel wie “Joch”. Damit ist die Konzentration auf einen Punkt gemeint bzw. die Vereinigung und Harmonisierung von unterschiedlichen Kräften oder Energien zu einer Einheit. Den Geist und den Körper in Einklang bringen mit dem Selbst, der Seele, dem universellen Bewusstsein.

Eine Einheit sein — das ist das höchste Ziel.

Wer kann Yoga ausüben?

Grundsätzlich kann jeder unabhängig vom Alter, Yoga ausüben unter Berücksichtigung von gesundheitlichen Kontraindikatoren. Sofern Sie bereits Yoga-Erfahrungen haben, empfehle ich ein Gespräch vorab, um Erwartungen und Wünsche zu klären. Ich leite klassisches (Hatha-) Yoga in Anlehnung an die Tradition von Swami Sivananda und Swami Vishnu-Devananda an. Sowohl Gruppen als auch Einzelpersonen.

Wie wirkt Yoga?

Das regelmäßige Üben oder Praktizieren von Yoga ist ein sicherer Weg, die Gesundheit wirkungsvoll zu beeinflussen. Der deutlich positive Effekt von Yoga bei Rückenerkrankungen, chronischen Schlafstörungen, Depressionen, hohem Blutdruck und vielen anderen stressbedingten Erkrankungen ist wissenschaftlich dokumentiert.

Yoga ist aber auch eine wirksame Methode, um sich vor Stress und dem Burn-out-Syndrom zu schützen und verhilft dem Menschen zu mehr Wohlbefinden.

Einige positive Effekte von Yoga:

  • Entwicklung innerer Ausgeglichenheit, Zufriedenheit
  • Halten bzw. Wiederfinden der inneren Balance
  • Abbau von Stress und Anspannung
  • Unterstützung zur Bewältigung des Alltags
  • Verbesserung der körperlichen Wahrnehmung
  • Stärkung von Körper und Geist
  • Flexibilisierung und Mobilisierung des Bewegungsapparates
  • Anregung Blut-/Kreislaufsystem
  • Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit
  • Stärkung der Immunabwehr
  • persönliche Weiterentwicklung
  • Erhaltung und Förderung des Leistungspotenzials